Beratung

Die Beratungsstellen und mobilen Beratungsteams informieren, beraten und unterstützen migrantische Arbeitskräfte insbesondere zu folgenden Themen:

  • Arbeitsvertrag
  • Entlohnung
  • Kündigungsschutz
  • Arbeitszeit
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Tarifverträge

Die Beratung ist vertraulich und kostenlos. Unsere Berater*innen sind mehrsprachig und arbeiten auf Deutsch, Englisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch und Ukrainisch. Wir können bei Bedarf auch Dolmetscher*innen einsetzen.

An wen richtet sich die Beratung:

  • Arbeitnehmer*innen aus EU-Ländern, die im Rahmen der Arbeitnehmerfreizügigkeit in Sachsen-Anhalt tätig sind
  • Entsandte Arbeitskräfte, die mit Werk- und Dienstleistungsverträgen beschäftigt sind
  • Saisonarbeitnehmer*innen
  • Beschäftigte in selbstständiger Tätigkeit / mit angemeldetem Gewerbe im Rahmen der Dienstleistungs- und Niederlassungsfreiheit
  • Arbeitskräfte aus Drittstaaten mit einer beschäftigungsbezogenen Aufenthaltserlaubnis
  • Migrantische Beschäftigte ohne gewerkschaftliche Anbindung