Startseite

Wir informieren, beraten und unterstützen wir ausländische Beschäftigte zu Fragen rund um das Thema Arbeit. Wir möchten mit unserem Angebot BemA, dass alle hier arbeitenden Menschen „GERECHT und SICHER in Sachsen-Anhalt“ nach deutschem Recht beschäftigt werden.


In den letzten Jahren hat die Zahl ausländischer Arbeitskräfte in Sachsen-Anhalt zugenommen. Sie arbeiten in regulärer Beschäftigung, als Saison- und Werkvertrags- oder auch Leiharbeitende. Geringe Sprachkenntnisse und mangelndes Wissen über die rechtlichen Grundlagen in der Arbeitswelt erschweren es ihnen oft, sich gut zurecht zu finden.

BemA unterhält in Sachsen-Anhalt eine landesweite Informations- und Beratungsstruktur zu arbeits- und sozialrechtlichen Fragen für migrantische Arbeitskräfte. In unserem Bundesland steigt der Anteil der älteren, nicht mehr berufstätigen Menschen. Gleichzeitig braucht die Wirtschaft immer mehr Arbeitskräfte vom einfachen Arbeiter bis zur hoch qualifizierten Fachkraft, wobei sichergestellt werden muss, dass sie alle zu fairen Bedingungen arbeiten.

Mit dem Informations- und Bildungsangebot von BemA richten wir uns präventiv, aufsuchend und begleitend an migrantische Arbeitskräfte ebenso wie an Multiplikator*innen, Berater*innen und Unternehmen. Unterstützt wird BemA durch den Fachbeirat „Faire Beschäftigung für Migrantinnen und Migranten“, an welchem Ministerien, Gewerkschaften und arbeitgebernahe Verbände beteiligt sind.

Drei Berater*innen arbeiten seit August 2018 in Beratungsstellen und mobil.